Produkte
VR

Warum ist die Rückspülrate der Hotelwäsche so hoch?

Hotelgäste können während ihres Aufenthalts verschiedene Arten von Flecken auf der Hotelwäsche hinterlassen. Wir können nichts tun, um die Bildung von Flecken bei Gästen zu verhindern, aber die Housekeeping-Abteilung kann Maßnahmen ergreifen, um eine wirksame Dekontamination sicherzustellen, damit Flecken nicht dauerhaft zurückbleiben. Die Hotelwäscherei kann die Empfehlungen befolgen, um eine Beschädigung der Wäsche durch unsachgemäße Verwendung von Flecken und Waschprobleme wie Fleckenbildung zu vermeiden.

Zusammen tragen diese Best Practices dazu bei, die Lebensdauer von Hotelwäsche zu verlängern, Rückwaschraten zu reduzieren und die Gästezufriedenheit, Nachhaltigkeit und profitables Wachstum zu unterstützen.


Leinenflecken und Rückspülung

Viele Hotels entscheiden sich für weiße Bettwäsche für einen frischen, klassischen und sauberen Look. Allerdings können Flecken auf weißem Leinen sehr auffällig sein.

Zu den häufigsten Leinenflecken gehören:

. Kosmetische Flecken wie Make-up, Nagellack, Lotionen und Bleichcremes, die häufig auf Handtüchern und Kissenbezügen erscheinen

. Flecken von Getränken

. Körperflüssigkeiten, einschließlich Speichel, Blut und Schweiß

· Schuhcreme

Einige dieser Flecken sind schwieriger zu entfernen als andere. Beispielsweise ist es schwierig, asiatische Lebensmittelfarben von Tischdecken und Servietten zu entfernen, ohne Chlorbleiche zu verwenden. Eisen- oder Rostflecken können in allen Wäschekategorien auftreten, von der Bettwäsche bis zu den Handtüchern. Diese Art von Flecken kann mit keinem Standardwaschverfahren entfernt werden und kann nur mit einem Fleckenentferner (wenn es sich um eine kleine Menge Fleck handelt) oder mit einem speziellen, für Oxalsäure geeigneten Waschverfahren entfernt werden.


Einmal an Ort und Stelle

Behandeln und waschen Sie die Wäsche beim ersten Mal richtig, um weitere Flecken zu vermeiden, die größtmögliche Anzahl an Flecken zu entfernen und ein Rückspülen zu vermeiden, wodurch die Lebensdauer der Wäsche verlängert wird. Bei unsachgemäßer Handhabung sind mehr Wasser, Energie und Arbeitsaufwand für die Rückspülung erforderlich, und die Wäschereibetriebskosten des Hotels steigen entsprechend. Durch die richtige Wäsche wird auch weniger Wäsche gewaschen, was sich negativ auf das Image und die Kundenzufriedenheit eines Hotels auswirken kann. Das Risiko, dass Flecken entstehen, die durchgehen und in Hotelzimmern landen,

Fleckenprävention

Die Waschküche kann bestimmten Flecken vorbeugen, darunter: Flecken, die durch unsachgemäßen Gebrauch durch internes Personal verursacht werden, durch unsachgemäßen Wäschetransport, bei dem Wäsche von überladenen Wagen auf schmutzige Böden fällt oder Wäsche in die Lager von Fördermaschinen oder automatischen Faltmaschinen gelangt oder mit rostigen Förderbändern in Berührung kommt. Diese grauen und schwarzen Flecken lassen sich kaum entfernen und können nur mit extrem hohen Dosen spezieller Reinigungsmittel entfernt werden. Dies ist kostspielig, daher besteht die beste Lösung darin, die Mitarbeiter entsprechend zu schulen, um Situationen zu vermeiden, in denen solche Flecken auftreten. Das Hotelmanagement sollte außerdem dafür sorgen, dass spezielle Reinigungstücher oder -lappen bereitgestellt werden, um zu verhindern, dass Mitarbeiter Bade- und Handtücher zum Reinigen von Schlafzimmern und Badezimmern und Servietten zum Abwischen von Utensilien verwenden.


Kaufen Sie reine Baumwolle

Der Kauf hochwertiger Bettwäsche aus reiner Baumwolle kann das Problem des Ausbleichens reduzieren. Farbige Papierhandtücher führen häufig zu Fleckenproblemen bei weißen Tischdecken. Nur Baumwollgewebe kann seine eigene Qualität wiedererlangen. Wenn der Stoff jedoch mit Polycool-Fasern dotiert ist, kommt es zu dauerhaften Flecken.

Kontrollieren Sie die Wasserqualität

Um Flecken oder neue Flecken beim Waschvorgang zu vermeiden, sollte der Wäschereimanager die Wasseraufbereitung und die Produktauswahl/-verwendung berücksichtigen. Leider investieren nicht alle Wäschereien in eine ordnungsgemäße Wasseraufbereitung. Obwohl viele Menschen sich der negativen Auswirkungen der Wasserhärte auf die Entfernung von Fett- und Ölflecken bewusst sind, gibt es einen Faktor, der bei der ordnungsgemäßen Dekontamination häufig unterschätzt wird, nämlich das Vorhandensein von Schwermetallen im einströmenden Frischwasser. Besonders stark negativ wirken sich Eisen und Kupfer auf die Wirksamkeit der Dekontamination aus.

Wählen Sie das richtige Waschmittel

Waschküchen sollten sorgfältig Reinigungsmittel auswählen, die für verschiedene Flecken und Wäschearten getestet wurden. Beispielsweise sollten Reinigungsmittel in der Lage sein, im Wasser vorhandene komplexe Metalle zu entfernen, aber nicht mit Bleichmitteln interagieren. Dadurch werden nicht nur Flecken entfernt und verhindert, sondern auch der beschleunigte Verlust der Zugfestigkeit verlangsamt.

Verlassen Sie sich nicht auf Bleichmittel

Wenn Lebensmittelfarbstoffe wie Curry und Ketchup beim ersten Waschgang nicht entfernt werden, erhöht die Waschküche in der Regel die Bleichdosis. Eine Erhöhung der Bleichmitteldosis ändert jedoch nichts an der Waschwirkung, da der nicht entfernte Fettschmutz die Lebensmittelfarbe umhüllt und Bleichtage verhindert. Daher ist die Entfernung von Fett- und Ölflecken für ein insgesamt gutes Waschergebnis unerlässlich.


Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --
Chat with Us

Senden Sie Ihre Anfrage

Anhang:
    Wählen Sie eine andere Sprache
    English
    Español
    العربية
    français
    ภาษาไทย
    Português
    Deutsch
    日本語
    한국어
    русский
    Aktuelle Sprache:Deutsch